Kontakt

Gigahertz Optik GmbH
Tel. +49 (0)8193-93700-0
Fax +49 (0)8193-93700-50
info@gigahertz-optik.de

Merkliste

Sie können Produkte zu der Merkliste hinzufügen und diese miteinander vergleichen oder uns eine Anfrage zukommen lassen. Hierzu befinden sich Merklistensymbole auf Produktseiten und Produkttabellen.

Dieses Produkt ist abgekündigt, bitte kontaktieren sie uns bei Interesse.

X1-3

Optometer zur Messung der Gefährdung durch UV– und Blaulicht. Features: zur Verwendung mit den Messköpfen der XD-45-H Serie, konform zu den Normen DIN EN 62471 und EN 14255-1 sowie den Richtlinien 2006/25/EG und DIN IEC/TR 62778, Batteriebetrieb, USB-Schnittstelle.

X1-3

Strahlenschutz

Optische Strahlung von künstlichen oder natürlichen Strahlungsquellen kann bei zu hoher Belastung zu photobiologischen Reaktionen der menschlichen Haut sowie dem Auge führen. Regulierungen, Standards und Richtlinien beschreiben die zulässigen Grenzwerte für beispielsweise die Arbeitssicherheit oder die Sicherheit des Geräts. Gerade die Grenzwerte für Geräte welche international gültig sind verlangen von Herstellern ein sauberes Produktdesign, Warnhinweise und eine Klassifizierung. Bei der Sicherheit des Arbeitsplatzes sind meist nationale Richtlinien gültig. Die gängigsten Richtlinien sind:

  • DIN EN 62471:2009-03 und VDE 0837-471:2009-03 für Gerätesicherheit
  • 2006/25/EG Richtlinie und DIN EN 14255-1 für die Arbeitssicherheit
  • DIN IEC/TR 62778:2014-03 zur Beurteilung der Blaulichtgefahr von Lichtquellen und Leuchten

Integrale Messtechnik

Gigahertz-Optik GmbH ist Hersteller von sehr hochwertigen Filterphotometern, Farbmessgeräten und Spektralradiometern und produziert seit 1992 Messgeräte für den Strahlenschutz. Die frühen Sensoren welche aus nur einem Detektor bestanden, wurden mit der Zeit durch dual- oder multi-Sensoren ersetzt. Hierdurch ist es möglich die Wichtungsfunktionen besser anzupassen und dadurch die Messunsicherheit zu reduzieren. Das X1-3 ist technisch auf dem neuesten Stand was die Filtertechnologie (die spektrale Empfindlichkeitsfunktion der Sensoren ist sehr fein auf die Sollfunktion angepasst) angeht und dadurch ein Strahlungmessgerät das mit der DIN EN 62471, VDE 0837-471, 2006/25/EG, DIN EN 14255-1 sowie der DIN IEC/TR 62778 konform ist.


Integrale Messtechnik vs. Doppelmonochromator

Die integrale Messtechnik ist eine alternative Technologie zu gängigen Doppelmonochromatoren. Diese sind zwar die prinzipiell präzisesten, radiometrischen UV Messgeräte für diese Art von Applikation, sie sind aber auch sehr teuer sowie unhandlich und dadurch wenig mobil. Das X1-3 ist ein Handmessgerät welches aus dem X1-3 Anzeigegerät sowie einen XD-45-HB Blaulichtgefährdungsdetekor und einen XD-45-HUV UV-Detektor besteht. Dies zeigt, dass das X1-3 speziell für einfache Handhabung und den mobilen Einsatz entwickelt wurde. Da es im Vergleich zu Doppelmonochromatoren auch sehr preisattraktiv ist, wird es zur optimalen Wahl für z.B. Lampenhersteller, Hersteller von Beleuchtungssystemen, Sicherheitsingenieure und Hygieniker. Also Anwender welche regelmäßig Strahlenschutzmessungen durchführen müssen und nicht auf Testlabore angewiesen sein wollen.


Kalibrierung

Gigahertz-Optik ist Vorreiter in der präzisen Filtermesstechnik im UV Bereich. Der veröffentlichte CIE 220 bestätigt unsere Herangehensweise, integrale Filter müssen spektral vermessen werden um im Nachhinein spektrale Fehlanpassungskorrekturen durchführen zu können. Dies ist bei Gigahertz-Optik seit Jahrzehnten Standard - jeder integrale Detektor wird vollständig charakterisiert. Nur so sind geringe Messunsicherheiten möglich. Das heisst, die UV Messtechnik verlangt neben hoher, technischer Fertigungspräzision auch ein tiefes Verständnis von gängigen Korrekturverfahren in der Radiometrie sowie ein erfahrenes und gut ausgestattetes Kalibrierlabor. Die X1-3 werden im hochwertigen Kalibrierlabor der Gigahertz-Optik GmbH kalibriert, zum Leistungsumfang gehört damit auch ein Kalibrierzertifikat, welches eine rückführbare Kalibrierung zertifiziert.


Anzeigegerät

Für Strahlenschutzmessungen vor Ort bieten wir verschiedene Multisensoren für den UV-, Blau- und sichtbaren Spektralbereich an. Die gängisten sind der XD-45-HB und XD-45-HUV. Das X1-3 Anzeigegerät ermöglicht es diese Sensoren auszulesen. Dabei hat es folgende Eigenschaften:

  • Vierkanal-Elektronik für Multisensoren
  • Großer Dynamikbereich (0,1 pA bis 200 µA Verstärker)
  • Geringes Rauschen für höchste Empfindlichkeit (0,1 pA Auflösung)
  • Autoranging
  • Mehrzeiliges alphanumerisches Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • Leistungsstarker Mikroprozessor
  • Großer Datenspeicher
  • Intuitive Menüführung für einfachen Gebrauch
  • Ergonomisch geformtes Gehäuse
  • Batterie- oder USB-Versorgung
  • USB-Schnittstelle

Schnellstartbeispiel

Nach dem Einschalten des Geräts (Tastendruck) kann das Hauptmenü per Menü-Taste geöffnet werden. Abhängig von der Applikation wird entweder der UV- oder Blaulichtdetektor, welcher angesteckt sein muss, ausgewählt. Nach dem Bestätigen werden die Kalibrierdaten aktualisiert und die Anzeigewerte sind nun absolute Werte. Zur Erhöhung der Messgenauigkeit kann ein Korrekturfaktor, welcher zur vermessenden Lichtquelle korrespondiert, aus der Datenbank, welche im Gerät hinterlegt ist, geladen werden. Das X1-3 korrigiert anschließend die Messwerte direkt während der Messung.

 

Gigahertz-Optik X1-3 Anzeigegerät ist eines der kompaktesten und ergonomischsten Mehrkanals Lichtmessgeräte auf dem Markt.

Gigahertz-Optik X1-3 Anzeigegerät ist eines der kompaktesten und ergonomischsten Mehrkanals Lichtmessgeräte auf dem Markt.

Ähnliche Produkte

X1-4
Breitbandradiometer für UV-Bestrahlungsgeräte Strahlenschutzmessungen. Features: Mobiles Lichtmessgerät zum Nachweis der UV-Strahlung im Rahmen der Umsetzung der UV-Schutz-Verordnung UVSV. Erythem wirksamen Bestrahlungsstärke und Nachweis von UV-C Bestrahlung entsprechend der UVSV für Solarien. UVSV, DIN EN 60335-2-27 und DIN 5050-1:2010-01 Konform.
BTS2048-UV-S
Bi-Technologie Sensor Lichtmessgerät für hochwertige UV Messungen. Features: Hohe Streulichtunterdrückung (vergleichbar mit einem Doppelmonochromator), 190 nm bis 430 nm, kurze Messzeiten (elektronischer Shutter), Trigger Ein- und Ausgänge, Eingangsoptik mit Diffusor für Bestrahlungsstärke und spektrale Bestrahlungsstärke, etc.